Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Technisches Hilfswerk


Neue Ausstattung für das THW Oberhausen

Samstag, 6.6.2009
Die Ausstattung des technischen Hilfswerkes Oberhausen wurde in den letzten Wochen weitreichend erweitert.

So erhielt die Fachgruppe Beleuchtung einen Lichtmast mit 6 Arbeitsscheinwerfern, die ausgefahren auf 10 Meter Höhe Unfall- oder Gefahrenstellen ausleuchten können. Zwei weitere Arbeitsscheinwerfer befinden sich im Bodenbereich. Der im Anhänger befindliche Stromerzeuger hat genug Kapazität, zudem anderes Gerät mit Strom zu versorgen.

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation wurde fahrzeugtechnisch sehr umfangreich neu ausgerüstet.
Die so genannte mobile Führungsstelle besteht aus einem FüKomKw, einem Anhänger sowie einem VW Bus. Der Kraftwagen kann mit dem Anhänger verbunden und als mobiles Einsatzbüro aufgebaut werden. Auch der VW ist so ausgerüstet, dass dort einige Helfer einen Arbeitsplatz zur Verfügung haben.
Diese neue Ausstattung ist bei den Fachgruppen Führung und Kommunikation im Geschäftsführerbereich Wesel einmalig. Daher wird die Fachgruppe aus Oberhausen bei größeren Schadenereignissen im Kreis Wesel alarmiert und leitet die Einsätze überregional.

Zeitgleich mit der Vorstellung der neuen Ausstattung am 6. Juni 09 auf dem Übungsgelände bauten auch die anderen Fachgruppen des THW Oberhausen deren Gerät auf und demonstrierten dieses anhand von Übungen und Vorstellungen. So bauten zum Beispiel die Fachgruppe Beleuchtung eine Leuchtstrecke auf, der technische Zug demonstrierte den Umgang mit der Schere und dem Spreizer (Rettungsgerät, oft im Einsatz bei PKW-Unfällen), die Fachgruppe Sprengen zeigte die Verwendung von Sprengstoffen und die Führung und Kommunikation baute neben der Einsatzleitung auch eine Telefonverbindung zur 150 m entfernten Unterkunft auf.

Der Grund der großen Präsentation der Einheiten war ein Besuch der Hilfs- und Katastrophenschutzorganisationen aus Oberhausen. Diese haben einen „runden Tisch“ gegründet, der sich in regelmäßigen Abständen trifft, berät und vorstellt, was die jeweils anderen Organisationen an Gerät verfügen und wie diese einsetzbar sind.

Dieser Termin war mehr als geeignet, auch das neue Gerät vorzustellen und im Rahmen eines Pressetermins der Öffentlichkeit darzustellen, welchen Umfang die Einsatzfähigkeit des THWs hat. Der WDR nahm diese Chance war, in der Lokalzeit über diese Veranstaltung zu berichten.


Bericht: Martin Lammsfuß


Zurück


© 2005, 2006, 2007 THW Ortsverband Oberhausen

OV-intern

Der interne Bereich von www.thw-oberhausen.de steht allen Helfern des Ortsverbandes zur Verfügung.

Die nächsten Dienste

Archiv

Bei uns gehen keine Informationen verloren. In unserem Archiv finden Sie: