Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Technisches Hilfswerk


Länderübergreifende Übung „Erdbeben“ in Wesel

Sonntag, 11.10.2009
Mit fast einem Dutzend Helfer beteiligte sich der Ortsverband Oberhausen im Technischen Hilfswerk (THW) an einer Übung in Wesel am Niederrhein, an der über 150 Helfer aus Deutschland, den Niederlanden, Malte und Großbritannien teilnahmen. Die Helfer aus der Bergarbeiterstadt sorgten für den reibungslosen Ablauf der Aktion.
Dazu hatten sie ihre Fachgruppe Führung und Kommunikation mitgebracht. Sie stellten die entsprechenden Verbindungen per Sprechfunk, Internet und Telefon her und koordinierten den Autoverkehr für die über 150 Helfer.
Bei der Übung in Wesel wurde die Zusammenarbeit von Einsatzkräften aus mehreren Nationen nach einem Erdbeben trainiert. Neu war dabei die Arbeit unter einer gemeinsamen Führung. Während der über 48-stündigen Übung mussten Personen unter Trümmerbergen befreit werden. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Kooperation der Gruppen untereinander gelegt.
„Für uns war die Aktion in Wesel der bislang größte Einsatz unserer Gruppe, die in der aktuellen Zusammensetzung seit zwei Jahren arbeitet“, sagt Alexander Müller, Truppführer des Führungs- und Kommunikationstrupps des THW-Ortsverbandes Oberhausen. „Es macht Spaß mit so vielen Helfern zusammenzuarbeiten. Ständig kommen Aufträge, und man muss richtig reagieren.“
Die Fachgruppe Führung und Kommunikation des THW kommt bei großen Einsätzen des THW ins Spiel. Der THW-Ortsverband Oberhausen hat neben dieser Spezialkomponente noch weitere spezielle Fachgruppen. Dazu gehört zum Beispiel eine Elektrogruppe, die mit einem fahrbaren Hochleistungsaggregat die Stromversorgung in einer Kleinstadt aufrecht erhalten kann.


Zurück


© 2005, 2006, 2007 THW Ortsverband Oberhausen

OV-intern

Der interne Bereich von www.thw-oberhausen.de steht allen Helfern des Ortsverbandes zur Verfügung.

Die nächsten Dienste

Archiv

Bei uns gehen keine Informationen verloren. In unserem Archiv finden Sie: