Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Technisches Hilfswerk


„Land unter“ im Ruhrgebiet

Mittwoch, 7.10.2009
Ein schweres Unwetter mit heftigen Gewittern und sehr starken, lang anhaltenden Regenfällen überraschte – vor allem zu dieser Jahreszeit – am 7. Oktober 09 viele Städte im Ruhrgebiet.

Aufgrund der massigen Niederschläge konnten viele Straßenkanäle, die teilweise auch durch Herbstlaub bedeckt waren, die Wassermassen nicht mehr aufnehmen. Die Autobahnen, 40 in Essen, 59 in Duisburg und 516 in Oberhausen mussten aufgrund von Überschwemmungen teilweise komplett gesperrt werden. Aber auch innerstädtische Straßen in Oberhausen verwandelten sich zeitweise zu Seen und Keller der anliegenden Häuser wurden geflutet.

Daher alarmierte der Ostbeauftragte Klaus Kösling nach Besprechung mit der örtlichen Feuerwehr um 21.45 Uhr alle Einheiten zum Einsatz. Mit 35 Helfern wurden zwischen 23 und 1.30 Uhr Straßen, die Autobahn 516 und auch Kellerräume leer gepumpt. Da sich die Unwetter zum Einsatzbeginn beruhigt hatten, hatten die Pumpen auch den entsprechenden Erfolg, so dass die Straßen und die Autobahn noch in der Nacht wieder freigegeben werden konnten.


Zurück


© 2005, 2006, 2007 THW Ortsverband Oberhausen

OV-intern

Der interne Bereich von www.thw-oberhausen.de steht allen Helfern des Ortsverbandes zur Verfügung.

Die nächsten Dienste

Archiv

Bei uns gehen keine Informationen verloren. In unserem Archiv finden Sie: